“Was wir heute am meisten brauchen, ist, unseren Jugendlichen authentisches religiöses Wissen zu vermitteln”

“Was wir heute am meisten brauchen, ist, unseren Jugendlichen authentisches religiöses Wissen zu vermitteln”

Montag, 27. Januar 2020

Prof. Dr. Ali Erbaş, Präsident für religiöse Angelegenheiten, der Dr. Zülkifli Muhammed al-Braki, Obermufti von Malaysia, empfing, erklärte, dass die Menschen sich vom authentischen religiösen Wissen entfernen, der Faktor ist, der terroristische Organisationen wie DAESH entstehen lässt und bemerkte, dass dies auch die Islamophobie fördert

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

“Bugün en çok ihtiyacımız olan, sahih dini bilginin gençlerimize ulaştırılmasıdır”

Prof. Dr. Ali Erbaş, Präsident für religiöse Angelegenheiten, hat Zülkifli Muhammed al-Bakri, Obermufti von Malaysia, und die ihn begleitende Delegation empfangen.

Erbaş, Präsident für religiöse Angelegenheiten, zeigte sich erfreut über den Besuch und teilte mit „jedes Mal, wenn ich von Malaysia höre, muss ich an Muslime denken, die den Islam mit Anstand, Ethik, Haltung und dem Verhalten wunderschön leben.“

Präsident Erbaş hat auf die Bedeutung einer richtigen religiösen Erziehung hingewiesen und mitgeteilt, “unser Amt für religiöse Angelegenheiten in der Türkei, unsere theologischen Fakultäten legen sehr viel Wert auf eine Ausbildung, die auf authentischen religiösen Informationen basiert. Was wir heute in der islamischen Welt am meisten brauchen, ist, unseren Jugendlichen und Schülern authentisches religiöses Wissen auf eine gute Art mit guten Methoden zu vermitteln”.

Präsident Erbaş hat auf den Schaden hingewiesen, den ein Bildungssystem für Muslime anrichten kann, das weit vom authentischen religiösen Wissen entfernt ist und geäussert, “Eine terroristische Organisation kann am Ende einer Ausbildung entstehen, die sich mit Extremen befasst. Der wichtigste Grund für die Entstehung terroristischer Organisationen wie DAESH ist, dass die Menschen weit entfernt vom authentischen religiösen Wissen aufwachsen. Dies führt zu Islamophobie. Eine solche Formation kommt auch islamischen Feinden zugute. Deshalb müssen wir an einem besseren Punkt ankommen, indem wir die Auffassung der Wissenschaft in Malaysia und in der Türkei kombinieren, die auf authentischen religiösen Informationen basiert”.

Präsident Erbaş hat die internationalen Theologie- und Imam-Programme erwähnt und hinzugefügt, dass sie Schülern, die aus Malaysia kommen, um an diesen Programmen teilzunehmen, helfen können.

Obermufti Dr. Zülkifli Muhammed al-Bakri dankte Präsident Erbaş für den Empfang.

Obermufti Bakri hat geäussert, dass sie von den Erfahrungen der Abteilung für religiöse Angelegenheiten in Bezug auf Organisationsstruktur, die durchgeführten religiösen Dienste, Religionsunterricht und religiöse Veröffentlichungen profitieren möchten.

An dem Empfand haben auch Dr. Ekrem Keles, Präsident des Hohen Rates für religiöse Angelegenheiten, Dr. Selim Argun, Vizepräsident für religiöse Angelegenheiten, teilgenommen.