Aufstieg zum Berg Arafat

Die Pilgerkandidaten, die sich für die Pilgerfahrt in den heiligen Stätten befinden, bereiten sich für die letzte Aufgabe vor, um Haci zu werden.
 
Millionen Pilgerkandidaten steigen auf den Berg Arafat. Das Amt für Religionsangelegenheiten hat seit dem Nachmittagsgebet begonnen, die Türkischen Pilgerkandidaten auf den Berg Arafat zu transportieren. Die Pilgerkandidaten werden heute Abend den Berg Arafat besteigen und die Nacht am Berg Arafat verbringen. Sie werden das Morgengebet am Berg Arafat verrichten und werden bis zum Vakfe-Gebet Koran lesen und beten. Sie werden nach dem Vakfe- Gebet des Stellvertretenden Diyanet Vorsitzenden Dr. Ekrem Keles bis zum Aufbruch nach Muzdelifah, Gottesdienste verrichten und beten. 
 
Das Amt für Religionsangelegenheiten vervollständigte alle Vorbereitungen für den sicheren Transport der, mit den Pilgern aus  Europa rund 90.000 Pilgerkandidaten.
 
Remzi Bircan,  Leiter des Teams für Koordination und Unterkunft der Hadsch-Organisation des Amtes für Religionsangelegenheiten, bemerkte, daß alle Maßnahmen für den sicheren Transport der Pilger auf den Berg Arafat sowie für die Rückfahrt getroffen wurden: „Wir haben sämtliche Maßnahmen für den sicheren und sorgenlosen Transport unsere Pilger, die uns anvertraut wurden, auf den Berg Arafat sowie für ihre Rückfahrt getroffen. Da die Saison der Pilgerfahrt immer mehr mit der Sommerzeit zusammentrifft, können hohe Temperaturen  Gesundheitsprobleme verursachen. Für das Wohlergehen unserer Pilger haben wir hohe, klimatisierte Zelte aufgestellt. Die Arbeiten am Berg Arafat, die zwei Monate vor der Hadsch-Saison gestartet wurden, wurden beendet. Die Pilger haben begonnen, den Berg Arafat zu besteigen.“
 
Die Pilgerkandidaten, die ihre meiste Zeit bei der Kaaba verbracht haben, seit sie nach Mekka kamen, werden endlich den Berg Arafat besteigen, um Haci zu werden. Das  Shuttle-Team der Hadsch-Organisation des Amtes für Religionsangelegenheiten wird die Pilger mit 456 Bussen von 40 Stellen aus auf den Berg Arafat transportieren.
 
Um mögliche Ungünstigkeiten zu verhindern, werden auch Ersatzfahrzeuge bereitstehen. Das Personal wir 24 Stunden lang zu Diensten stehen. An 24 Stellen werden beleuchtete Wegweiser den Bussen den Weg zeigen, damit die Pilger den Berg Arafat erreichen können. Das Damm-Team wird an den Ausgangstoren des Arafat und nach der Muzdelifah - Vakfe an den Ausgangstoren stehen. Dieses Team wird gleichzeitig dafür sorgen, dass die Pilger nach der Muzdelifah -Vakfe den richtigen Ausgang finden. Das Team wir auch die Pilger begleiten, die nach der Muzdelifah -Vakfe nach Cemerata aufbrechen werden.
 
Das Shuttle-Team wird den Berg Arafat zuerst besteigen und auch zuerst verlassen.
 
Sonder-Aufklärungsprogramm für die Pilgerkandidaten…
 
Für die Pilgerkandidaten, die in den Zelten auf dem Berg Arafat gruppenweise das Morgengebet verrichten werden, wird das Amt für Religionsangelegenheiten ein Sonder-Aufklärungsprogramm organisieren. Nach der Koranrezitation durch die Türkischen Vorleser werden die Pilgerkandidaten das Mittags- und Nachmittagsgebet gleichzeitig verrichten und mit dem Gebet des Stellvertretenden Diyanet Vorsitzenden Dr. Ekrem Keles zur Vakfe stehen. Das Vakfe -Gebet wird auch in der Türkei im TV live übertragen. Nach dem Gebet werden die Pilger über die Grenzen des Arafat, die geöffnet werden, nach Muzdelifah aufbrechen. In Muzdelifah werden sie das Abend- und Nachtgebet gleichzeitig verrichten und werden nach der Muzdelifah -Vakfe für die Teufelssteinigung nach Cemerat aufbrechen. Nach der Teufelssteinigung werden sie zu Mescid-i Haram zurückkommen, um die Ziyarah-Umkreisung  und das Sa’i zu vollziehen. Die Pilger werden  sich rasieren und das Ihram ausziehen.
 
Am Berg Arafat werden medizinische Zelte aufgestellt…
 
Die Patienten, die im Krankenhaus in Mekka stationär behandelt werden, werden in Begleitung von Ärzten auf den Berg Arafat transportiert. Patienten, die sich in sehr schlechtem Zustand befinden, werden in Rettungswagen auf den Berg Arafat transportiert. Am Berg Arafat wurden für Kranke medizinische Zelte aufgestellt. In den medizinischen Zelten gibt es eine Notfallstation, Behandlungsräume und Beobachtungsräume, sowie eine Abteilung mit Betten für Patienten, die stationär behandelt werden und eine Apotheke. Außerdem stehen Rettungswagen für Pilgerkandidaten, die Gesundheitsprobleme haben können, bereit. Nach der Vakfe werden die Rettungswagen und das Gesundheitsteam  weiterarbeiten, bis der Transport  nach Muzdelifah und Mina beendet ist.