BOTSCHAFT ZUR KADIR-NACHT

BOTSCHAFT ZUR KADIR-NACHT 2013 (NACHT DER BESTIMMUNG)
 
Gegen Ende des Fastenmonats Ramadan macht sich in der islamischen Welt sowohl Freude als auch Trauer breit. Traurig sind wir weil sich der Fastenmonat, der segenreichste Monat überhaupt, seinem Ende neigt. Freude kommt auf, weil in der Nacht von Samstag auf Sonntag der laufenden Woche wird die Kadir-Nacht (Nacht der Bestimmung) begehen werden, die segenreicher als tausend Monate zusammen ist. In der Kadir-Nacht wird der Wert der Gläubigen und der ganzen Menschheit verherrlicht. In dieser Nacht fiel der Koran als Bestätigung der Offenbarungen und des rechten Pfads vom Himmel. Seit der Koran vom Himmel fiel, rief er die gesamte Menschheit zum Recht, zur Wahrheit, Gerechtigkeit, Moral und Tugend auf. Der Koran war gekommen, um über das Recht zu erzählen, die Wahrheit zu bekunden, die Gerechtigkeit zu verherrlichen, die Liebe zu verbreiten und um zu lehren das Tugend und Würde neben Recht und Wahrheit ihren Platz haben. Der Koran glorifizierte den Menschen und würdigte ihn mit seinen universellen Botschaften. Wann immer der Menschen den Wert des Korans nicht zu schätzen gewusst hat, verlor die Menschlichkeit und die weltweite Gemeinschaft der Muslime an Wert. Auch in der Gegenwart entfernt sich die islamische Gemeinde von einer Geographie der Wissenschaft, der Zivilisation und des Friedens und des Wohls. Dass der Koran nicht die gebührende Anerkennung findet, spielt dabei eine Rolle, die zu berücksichtigen ist. In solchen Zeiten kommt der Wiederbelebung der segenreichen Kadir-Nacht eine noch größere Bedeutung zu. Während der Himmel in dieser Nacht hell erleuchtet, taucht die Erde in ein tiefes Schwarz, was uns traurig stimmt. Es ist ein großes Unglück, dass der Mensch, der von Gott geehrt wird und ihm zu Ehren Engeln entsendet, sich in die Dunkelheit stürzt. Es ist sehr traurig, dass nach so einer Nacht und nach solch einem Buch in vielen Teilen der Welt weiterhin Blut fließt, unschuldige Kinder sterben, Mutter Tränen vergießen. Nach diesem Wegweiser weiterhin Gräuel und Ungerechtigkeit die Herzen der Menschen überschatten. Was für eine traurige Lage, dass weiterhin Brüder ihre Brüder töten. Angesichts des Segens der Gnade Gottes eine große Blindheit und Undankbarkeit. In solch einer Atmosphäre muss diese Nacht zum Anlass genommen und der Wert des Korans anerkannt und in unsere Herzen aufgenommen werden, da er in der heutigen Nacht vom Himmel fiel. Die Tugend der Kadir-Nacht, darf nicht in der Dunkelheit der Nacht gesucht werden, sondern im Koran, der die Dunkelheit der Nacht aufhob. Um die geistigen Entwicklungen seit tausend Monaten zu erleben, müssen wird die Prinzipien Recht, Wahrheit, Moral und Gerechtigkeit erneut umarmen. Wir müssen den für Frieden und Wohl zur Erde herabgestiegenen Engel Allahs sowie den Botschaften für Frieden und Wohl des Korans von Herzen Gehör schenken.
 
Die Gräueltaten, Gewalt und Tötung ohne einen Unterschied zu machen ob Frau, Kind oder Alt in der islamischen Geographie während dem Ramadan-Fastenmonat erfüllt uns mit Schmerz. Aus diesem Grund verlief der Ramadan dieses Mal  in Trauer. Deswegen ist es unsere Aufgaben beim Begehen der Kadir-Nacht sich auf das Recht der Leidenden, Armen, Entblößten, Geschädigten zu konzentrieren. Ihr Leid als ihr eigenes zu betrachten, ihr Schmerz zu teilen und ihre Wunden zu heilen. Die Verantwortung aller Muslime auf der Erde ist es, gegen die Tyrannen, die kein Recht und keine Justiz anerkennen, und gegen ihren ungebändigten und verzogenen Willen eine Haltung zu beziehen. Kurz gesagt, für den Frieden und die Ruhe der Menschheit das Gute zu fördern und das Böse zu meiden. Diese Aufgaben und Verantwortungen müssen auch erfüllt werden, damit der Mensch den Engeln und Gabriel, der in der heutigen Nacht auf die Erde herabsteigen wird, folgen zu können.
 
Ich gratuliere euch zur Kadir-Nacht. Möge der Wert des Menschen in den Augen Gottes in der heutigen Nacht sich vermehren. Möge Allah zu Ehren der heutigen Nacht dem Blut und den Tränen, die in der islamischen Geographie vergossen werden, Einhalt gewähren und ein Bayram für unsere Brüder in Ruhe und Sicherheit versprechen!
 
Mit diesen Gefühlen und Gedanken gratuliere ich aus tiefstem Inneren der islamischen Welt zur Kadir-Nacht und wünsche ein Ramadan-Fest in Ruhe, Frieden und Sicherheit von Allah. Ich wünsche mir von Allah, der den Koran uns als rechten Weg, unseren Propheten als Wegweiser und die Kadir-Nacht als den segenreichsten Monat schickte, die Weitsicht uns dies zu verstehen. Ich wünsche mir von Allah, dass die Kadir-Nacht für uns, unsere Familien, für unsere Gläubigen und für die Rettung der Menschheit Anlass bietet, dass die Dunkelheit, die die islamische Geographie umgibt, die Ungerechtigkeit, die die Herzen überschatten, verschwindet.
 
Prof. Dr. Mehmet GÖRMEZ
Vorsitzender des Amtes für Religionsangelegenheiten