In die vom Terror befreiten Gebiete Syriens werden Koordinator-Muftis versetzt

Das Diyanet Präsidium für Religionsangelegenheiten hat zur Beobachtung der Arbeiten in dem Gebiet der Euphrat Operation in Syrien, der vom Terror befreit wurde, Koordinator Muftis beauftragt.
Das Diyanet Präsidium für Religionsangelegenheiten hat im Gebiet der Euphrat Operation seine Arbeiten vermehrt, um den Syrischen Mitbürgern einen guten Religionsdienst erweisen zu können.
In diesem Rahmen wurden in den Gebieten El Bab, Dscharabulus, Azez, Mare und Rai, die vom Terror befreit wurden 60 zerstörte Moscheen wieder repariert. Die Reparaturen wurden noch vor dem Ramadan abgeschlossen.  In Bab wurde eine Moschee für tausend 500 Personen eröffnet und in 42 Moscheen gehen die Arbeiten immer noch weiter.
61 syrische Imame erhalten in der Türkei eine Ausbildung
Das Diyanet Präsidium für Religionsangelegenheiten hat in Zusammenarbeit mit der Syrien Gelehrten Union unter 467 syrischen Imamen, die in diesem Gebet tätig sein werden verschiedene Prüfungen unternommen.
Von diesen Imamen wurden 21 nach Gaziantep, 40 nach Kayseri zu den dortigen Ausbildungsprogrammen geschickt. Den 467 syrischen Imamen soll Vorort die gleiche Ausbildung erteilt werden.
Das Diyanet Präsidium für Religionsangelegenheiten hat zur Beobachtung der Ausbildung der syrischen Imame und der Reparaturen an den Moscheen 4 Koordinator-Muftis in das Gebiet gesandt. Die aus Gaziantep und  Kilis beauftragten Koordinator-Muftis kümmern sich um die Ausbildung der syrischen Imame in Kayseri und Gaziantep auch bezüglich ihrer Ausbildung bis hin zu Unterkunft und dergleichen.
Für die Religionsdienste in den Camps in Syrien hat das Diyanet Präsidium für Religionsangelegenheiten 50 weibliche Korankurs-Lehrerinnen beauftragt.
Zudem hat das Präsidium für Religionsangelegenheiten ein Bildungszentrum in Gaziantep errichtet, damit die Ausbildungen alle an einem Ort stattfinden können. Das Zentrum soll in den kommenden Tagen eröffnet werden. In diesem Bildungszentrum soll gewährleistet werden, dass 100 Imame gleichzeitig ausgebildet werden können.